Folge 40: Das Internetz

Was ist eigentlich dieses Internet, von dem alle reden? Wie kommt man rein, und vor allem: Wie kommt man wieder raus? Wer verfolgt wen und wie, kann man das verhindern oder worauf soll man achten?

Wir haben einfach mal eine kleine Servicesendung gemacht und geben ein paar Tipps zum sicheren Surfen.

Und für alle, die uns hier auf der Seite folgen: Nein, wir wollen keine Werbung, vor allem nicht für eine Waschmaschine…

Natürlich gibt es auch wieder Links für Euch:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/lightbeam/

https://www.ghostery.com/de/

https://duckduckgo.com/

https://www.qwant.com/?l=de&r=DE&sr=de

https://amiunique.org/

Und der wichtigste TipP: Wenn Du nicht möchtest, dass Dein nackter Hintern im Internet auftaucht solltest Du ihn nicht hochladen!

Du hast jetzt nicht ernsthaft meinen Hintern ins Internet gestellt?

Apropo Hintern (Oder sollte es heißen Apropo Popo?):

Hier gibt es die versprochenen Hamsterhintern (auf japanisch heißt das Hamuketsu), außerdem haben wir beim Stöbern noch diesen, diesen, diesen, diesen, diesen und diesen Link gefunden. Schaut einfach mal rein, wenn ihr da shoppen geht fällt auch für uns etwas ab.

Wir hoffen, Euch gefällt der Original Gedankenwege-Podcast. Bitte schaut Euch auch die anderen Kanäle an, die Übersicht findet Ihr auf Gedankenwege-Podcast.de.

Eine Übersicht der Events von Kira gibt es auf https://www.lk-events.eu.

Für alle Fragen rund um die therapeutischen Aspekte könnt Ihr Stefan unter www.gedankenwege.de kontaktieren.

Wenn ihr unseren Podcast unterstützen möchtet, dann würden wir uns sehr über eine Spende über Paypal freuen. Wir haben hier ein paar Buttons vorbereitet, mit denen Ihr uns einen Kaffee (1 Euro),


Kekse (3 Euro),

einen Knochen für Mini (10 Euro)

oder einen freien Betrag
spenden könnt.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Folge 40: Das Internetz

  1. Rain sagt:

    Schon wieder ich mit der schlechten Nachricht. Ich kann die Folge nicht laden – andere aber problemlos. Das letzte Mal, dass das der Fall war, gab es ein Problem mit dem Upload…nur ums mal in den Raum geworfen zu haben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.